Der Niederländer Pieter Weening hat die 70. Auflage der Polen-Radrundfahrt gewonnen.

Beim abschließenden Zeitfahren über 37 Kilometer von Wieliczka nach Krakau reichte dem 32-Jährigen vom Team Orica ein sechster Platz, um sich den Gesamtsieg mit 13 Sekunden Vorsprung vor Jon Insausti aus Spanien (Euskaltel) zu sichern.

Dritter wurde der vor dem Schlusstag führende Franzose Christophe Riblon (AG2R/16 Sekunden zurück). Den Tagessieg holte sich in 46:36 Minuten überlegen Zeitfahr-Olympiasieger Bradley Wiggins (Sky).

Der Brite distanzierte den Schweizer Fabian Cancellara (RadioShack) um 56 Sekunden. Bester Deutscher war Dominik Nerz (Wangen/BMC) mit 2:13 Minuten Rückstand als Achter.

In der Endabrechnung reichte es für Platz 13. Weening, der 2005 eine Etappe der Tour de France gewonnen hatte, war als Fünfter der Gesamtwertung in das Einzelzeitfahren gestartet und entriss Riblon noch den Sieg.

Weiterlesen