Die Teamsprint-Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Miriam Welte (Kaiserslautern) und Kristina Vogel (Erfurt) haben bei der Bahnrad-WM in Minsk ihren Titel erfolgreich verteidigt.

Welte (26) und Vogel (22) besiegten in der Minsk-Arena in einer Neuauflage des olympischen Finales von London das chinesische Duo Gong Jinjie/Guo Shuang. In 33,053 Sekunden waren die Deutschen drei Hundertstel schneller als ihre Gegnerinnen.

Welte und Vogel hatten bereits 2012 in Melbourne das Regenbogentrikot gewonnen. Beim Olympiasieg in London waren die Chinesinnen im Endlauf nach einem Wechselfehler disqualifiziert worden, wovon Vogel/Welte profitierten.

Weiterlesen