Angeführt von den Teamsprint-Olympiasiegerinnen Kristina Vogel und Miriam Welte geht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in die Bahnrad-Weltmeisterschaft vom 20. bis 24. Februar in Minsk/Weißrussland.

Vogel und Welte werden dort ihren Teamsprint-WM-Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Für die Männer sind es die ersten Titelkämpfe ohne den sechsmaligen Weltmeister Stefan Nimke. Die neue Formation im Teamsprint besteht aus dem Trio Rene Enders, Stefan Bötticher und Maximilian Levy.

Medaillenchancen hat der BDR vor allem in den Sprintdisziplinen. In den Ausdauerwettbewerben ringen die Deutschen dagegen seit Jahren um den Anschluss an die Weltspitze -

Das BDR-Aufgebot:Männer (Kurzzeit): Stefan Bötticher (Leinefelde), Joachim Eilers (Köln) Rene Enders (Zeulenroda), Erik Engler (Cottbus), Robert Förstemann (Greiz), Maximilian Levy (Berlin), Tobias Wächter (Düsseldorf)Frauen (Kurzzeit): Kristina Vogel (Leninskoje/Kirgisistan), Miriam Welte (Kaiserslautern)Männer (Ausdauer): Maximilian Beyer (Nordhausen), Henning Bommel (Finsterwalde), Lucas Liß (Unna), Theo Reinhardt (Berlin), Kersten Thiele (Göttingen)Frauen (Ausdauer): Lisa Brennauer (Kempten), Mieke Kröger (Bielefeld), Stefanie Pohl (Cottbus), Ersatz: Elke Gebhardt (Freiburg)

Weiterlesen