Ein Einbruch in den Mannschafts-Wagen des Garmin-Sharp-Teams hat bei der Mittelmeer-Rundfahrt den Sieg des Franzosen Jean-Christophe Peraud (AG2R) auf der vierten Etappe überschattet.

Noch unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag den Truck des US-Radrennstalls auf und stahlen fast alle Rennräder. Wie der niederländische Profi Thomas Dekker via Twitter mitteilte, musste das Garmin-Team daraufhin seine Teilnahme an den letzten beiden Etappen absagen und reiste vorzeitig ab.

Bester Deutscher auf dem vierten Teilstück über 145 km von Rousset auf den Mont Faron bei Toulon war Danilo Hondo (Guben/Radio Shack) auf Rang 94. Auftaktsieger und Sprintspezialist Andre Greipel (Rostock/Lotto) fuhr mit 9:41 Minuten Rückstand auf Platz 101 ins Ziel.

In der Gesamtwertung führt der Belgier Maxime Monfort (RadioShack) mit einer Sekunde Vorsprung auf Lars Boom (Blanco) aus den Niederlanden. Die fünfte und letzte Etappe führt das Feld am Sonntag über 192 km von Bandol nach Grasse.

Weiterlesen