Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat beim zweiten Weltcup des Jahres in Glasgow den Sieg im 500-m-Zeitfahren knapp verpasst.

Im neuen Sir-Chris-Hoy-Velodrom brachte es die 22-Jährige, die bei den Spielen in London im Teamsprint mit Miriam Welte überraschend die Goldmedaille gewonnen hatte, auf eine Zeit von 34,318 Sekunden.

Schneller war am Samstagabend nur Olga Panarina aus Weißrussland (34,121).

Weiterlesen