Der britische Radprofi Christopher Froome hat seine Teilnahme am Zeitfahren am Mittwoch bei der Straßen-WM im niederländischen Valkenburg abgesagt.

Wie der britische Radsportverband mitteilte, wolle sich der 27-Jährige auf das 261 Kilometer lange Straßenrennen am Sonntag konzentrieren. Damit fällt für Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus) ein weiterer Konkurrent auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung weg.

Froome hatte bei der diesjährigen Tour de France hinter seinem Landsmann Bradley Wiggins den zweiten Platz belegt.

Bei den Olympischen Spielen in London war er im Zeitfahren hinter Wiggins, der in Valkenburg ebenfalls auf den Kampf gegen die Uhr verzichtet, und Martin zur Bronzemedaille gerast, schwächelte aber schon zuletzt bei der Spanien-Rundfahrt. Für Froome wird Alex Dowsett die 45,7 Kilometer im Angriff nehmen.

Weiterlesen