Radprofi Gerald Ciolek aus Köln verlässt zum Saisonende das belgische Spitzenteam Omega Pharma-Quickstep und wechselt zur unterklassigen südafrikanischen Mannschaft MTN Qhubeka.

Der frühere U23-Weltmeister unterschrieb beim Rennstall aus Johannesburg einen Zweijahresvertrag. "Als ich von diesem Projekt erfahren habe, hielt ich es für eine gute Idee. Es ist ein kleineres Team, als ich es gewohnt bin, aber ich habe nur Gutes gehört", sagte der 25-Jährige, der zuletzt bei Quickstep nur noch eine Nebenrolle gespielt hatte.

"Das ist die größte Neuverpflichtung für uns und unser europäisches Programm. Gerald wird uns dabei helfen, uns weiter zu steigern und Rennen zu gewinnen. Wir sind unglaublich gespannt auf die Zukunft", sagte MTN-Teamchef Dougals Ryder.

Die 2008 gegründete Equipe fuhr als drittklassiges Continental Team vornehmlich bei Rennen in Afrika und kleineren Rundfahrten in Europa.

Im kommenden Jahr hofft MTN Qhubeka, in dessen sportlicher Leitung auch der Deutsche Jens Zemke mitwirkt, auf eine ProContinental-Lizenz und rüstet daher mit europäischen Fahren auf. Vor Ciolek hatte der Rennstall bereits den Litauer Ignatas Konovalovas (Movistar) unter Vertrag genommen.

Weiterlesen