Italiens Anti-Doping-Gericht hat am Donnerstag den italienischen Radprofi Alberto Antonio Riboni zu einer vierjährigen Berufssperre verurteilt.

Diese läuft bis Juni 2016, teilte das Gericht mit. Riboni wurde auch zur Zahlung einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt. Riboni war im Juni bei Dopingkontrollen positiv getestet worden.

Weiterlesen