Julien Simon (Saur Sojasun) hat die 52. Auflage des Grand Prix de Wallonie gewonnen. Der 26-jährige Franzose setzte sich 203,1 Kilometern im Bergaufsprint klar gegen die beiden Belgier Greg van Avermaet und Björn Leukemans (Vacansoleil-DCM) durch.

Nach Platz vier vor zwei Jahren und dem zweiten Platz 2011 triumphierte Simon erstmals in der Wallonie und holte seinen fünften Saisonsieg.

Die Spitze des Feldes war fest in belgischer Hand. Hinter dem taliener Luca Paolini (Katusha) waren im Ziel mit Jan Bakelants (RadioShack-Nissan), Bert de Waele (Landbouwkrediet) und Jasper Stuyven (Bontrager ? Livestrong) drei weitere Belgier auf den Plätzen fünf bis sieben.

Weiterlesen