Linus Gerdemann hat bei der 67. Spanien-Rundfahrt nach einem Sturz verletzt aufgeben müssen.

Der 29 Jahre alte Münsteraner vom Team RadioShack-Nissan kam am Donnerstag auf der 18. Vuelta-Etappe rund 30 Kilometer vor dem Ziel in Valladolid an einer schlecht gesicherten Straßenbegrenzung zu Fall und blieb minutenlang auf dem Asphalt liegen, ehe er in ein Begleitfahrzeug stieg.

"Er hat eine Prellung an der linken Schulter erlitten und war ein wenig benommen. Die Verletzung ist aber nicht so schlimm", teilte sein Rennstall mit.

Der mit Gerdemann gestürzte Kolumbianer Nairo Quintana musste mit einer Handverletzung ebenfalls aussteigen.

Weiterlesen