Der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel hat bei den erstmals ausgetragenen World Ports Classics in den Niederlanden und Belgien den Gesamtsieg knapp verpasst.

Der Rostocker vom Team Lotto-Belisol musste sich auf dem 163 km langen zweiten und letzten Teilstück von Antwerpen nach Rotterdam Tagessieger Theo Bos (Niederlande/Rabobank) im Massenspurt geschlagen geben.

In der Gesamtwertung wurde Greipel mit nur einer Sekunde Rückstand auf den belgischen Topstar Tom Boonen (Omega Pharma-Quickstep) Zweiter. Boonen hatte am Freitag die 1. Etappe zwischen Rotterdam und Antwerpen nach 201 km des hochkarätig besetzten Rennens vor Greipel gewonnen.

Weiterlesen