Vincenzo Nibali und sein Team Liquigas gehen ab der kommenden Saison getrennte Wege. Der Sieger der Spanien-Rundfahrt 2010 hat sich mit seinem Rennstall nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können.

Liquigas hatte einem seiner Mannschaftskapitäne einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag und zwei Millionen Euro pro Saison angeboten.

"Wir haben Nibali einen Vertrag vorgelegt, den wir für sehr interessant halten, und ihm Zeit gegeben, um das Angebot zu überprüfen. Wir haben aber keine Antwort erhalten", sagte Teammanager Roberto Amadio nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" und fügte hinzu: "Das Angebot ist nicht mehr gültig, Nibali geht seinen Weg."

Nibali hat neben seinem Erfolg bei der Vuelta zweimal Rang drei beim Giro d'Italia (2010, 2011) belegt. In diesem Jahr ist er bei der Corsa Rosa nicht am Start.

Weiterlesen