Robbie Bull gewinnt die UKIPT London nach einem Deal © intern

Robbie Bull einigt sich mit Ian Simpson auf einen Deal beim 1.100 Pfund No Limit Hold'em Main Event der PokerStars UKIPT London.

München - Das 1.100 Pfund No Limit Hold?em Main Event der PokerStars UKIPT London ist entschieden. Der Schotte Robbie Bull einigte sich im Heads-up mit Ian Simpson auf einen Deal, konnte sich letztlich durchsetzen und über 113.405 Pfund jubeln.

Jack Salter startete als Chipleader in den Finaltag. Paul Zimbler, der wohl bekannteste Spieler am Final Table, kam ein wenig zu spät, ging dafür umso früher. Mit A K scheiterte er an A K von Karl Mahrenholz und musste sich schon nach einer halben Stunde mit Platz 8 verabschieden.

Mahrenholz sagt Tschüss

Patryk Slusarek folgte und dann musste auch Karl Mahrenholz gehen, der mit Pocket 8s den Flip gegen K Q von Jack Salter verlor. Der Italiener Dario Sammartino und der Däne Lasse Frost trachteten danach, den englischen Heimsieg zu verhindern, aber der Plan ging nicht auf.

Dario Sammartino musste sich mit Platz 5 begnügen, als er gegen die Asse von Ian Simpson lief. Lasse Frost folgte mit Platz 4, er verlor gegen den Nut Flush von Robbie Bull.

Salter wird Dritter

Jack Salter landete letztlich auf Rang 3, als er 7 10 7 9 am Turn mit 10 8 zwar jede Menge Outs hatte, aber Ian Simpson mit J 8 gut blieb.

Reibach für Qualifikant

Damit saßen sich nun Robbie Bull und Ian Simpson im Heads-up gegenüber. 10.000 Pfund ließen die beiden nach einem Deal im Pot. Robbie Bull setzte sich im Heads-up durch und so durfte der PokerStars Qualifikant letztlich mit 113.405 Pfund nach Hause gehen.

Ranking

1st. Robbie Bull, United Kingdom, PokerStars Qualifier, Pfund 113,405

2nd. Ian Simpson, United Kingdom, 106,869

3rd. Jack Salter, United Kingdom, PokerStars Qualifier, 59,125

4th. Lasse Frost, Denmark, 44,635

5th. Dario Sammartino, Italy, 35,360

6th. Karl Mahrenholz, United Kingdom, 26,735

7th. Patryk Slusarek, United Kingdom, 19,200

8th. Paul Zimbler, United Kingdom, 13,115

Weiterlesen