Manfred Pirchner siegt zum Auftakt der Ferragosto Crazy Days © imago

Im Casino Seefeld überwiegt ein starkes italienisches Feld, doch der Österreicher Manfred Pirchner überrascht alle und gewinnt.

München - Mit einem ? 125 Deepstack Turbo Turnier wurden am 2. August die Ferragosto Crazy Days im Casino Seefeld eröffnet.

33 Entries sorgten für einen Preispool von ? 3.300, der Sieg ging nicht nach Italien, sondern an den Österreicher Manfred Pirchner.

Italien stark vertreten

Alljährlich ist Seefeld in Tirol Urlaubsziel für unzählige Italiener, die ihre "Ferragosto" in den Bergen verbringen.

Die Crazy Days bieten die entsprechende Pokerabwechslung im Casino Seefeld.

Die Zahl der Italiener ist auch bei den Turnieren sehr hoch und obwohl gleich drei der sechs bezahlten Plätze nach Italien gingen, konnte Manfred Pirchner für einen österreichischen Sieg zum Auftakt der Ferragosto Crazy Days sorgen.

1 Manfred Pirchner (Österreich) 1.170 ?

2 Antonio Zemella (Italien) 760 ?

3 Riccardo Prandato (Italien) 530 ?

4 Anna Brando (Italien) 380 ?

5 Bernhard Föger (Österreich) 250 ?

6 Alex Kalaj (Slowakei) 210 ?

Bis zum 24. August gibt es täglich im Casino Seefeld ein Deepstack Turbo Turnier. Die Buy-Ins liegen zwischen ? 100 und ? 300.

Weiterlesen