Die deutschen Sitzvolleyballer haben bei den Paralympics in London das Finale verpasst.

Nach dem Kraftakt tags zuvor gegen China verlor die Mannschaft von Trainer Robert Sonnenbichler im Halbfinale gegen Europameister Bosnien-Herzegowina nach 65 Minuten glatt mit 0:3 (19:25, 20:25, 14: 25).

Damit trifft der EM-Dritte, der sich im Viertelfinale nach 0: 2-Satzrückstand noch 3:2 gegen China durchgesetzt hatte, am Samstag um 16.00 Uhr Ortszeit (17 Uhr MESZ) auf Vize-Europameister Russland oder Peking-Olympiasieger Iran.

Die beiden Mannschaften trafen am Donnerstagabend aufeinander.

Weiterlesen