Die deutschen Eishockey-Frauen sind erfolgreich in die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 gestartet.

Im Auftaktspiel des Ausscheidungsturniers in Weiden bezwang das Team von Bundestrainer Peter Kathan Außenseiter China mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0). Im 21. Duell mit den Asiatinnen war es der 14. Sieg.

Am Freitag (19.30 Uhr) bekommt es die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) mit Tschechien zu tun. Zum Abschluss geht es am Sonntag (17.30 Uhr) dann gegen Kasachstan, den vermeintlich härtesten Konkurrenten im Kampf um das Olympia-Ticket.

In Weiden brachte Julia Zorn (11.) Deutschland in Führung. Völlig überraschend glich Rui Sun (31.) für die überforderten Chinesinnen aus. Erst im Schlussdrittel ließen Tanja Eisenschmid (49.) und Maritta Becker (57.) der Überlegenheit auch Treffer folgen.

Weiterlesen