© getty

Die deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Nathalie Weinzierl hat mit Erleichterung auf die überraschende Nominierung für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi (7. bis 23. Februar) reagiert.

"Ich bin glücklich, dass ich den Startplatz bekommen habe. Das ist Olympia! Ich freue mich, dass ich jetzt da hin darf", sagte Weinzierl.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) berief die 19-Jährige, obwohl sie die Norm um 0,4 Punkte verpasst hatte. Weinzierl soll im neu eingeführten Teamwettbewerb starten. "Was die Platzierung angeht, habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Genrell will man ja immer gut laufen", sagte Weinzierl.

Ihr Trainer Peter Sczypa reagierte stolz. "Wir hatten beide Tränen in den Augen. Wir haben gehofft und gekämpft. Nathalie hat bei den Deutschen Meisterschaften gezeigt, was sie drauf hat", sagte Sczypa.

Weiterlesen