Etwa sechs Monate nach den Sommerspielen in London wird Andy Hunt Ende Februar als Geschäftsführer des britischen Nationalen Olympischen Komitees BOA zurücktreten.

"Es waren wundervolle vier Jahre. Ich werde immer darauf stolz sein, das britische Team bei den Spielen in London geführt haben zu dürfen. Jetzt sind die Aufgaben des Geschäftsführers aber andere, und daher ist es der richtige Zeitpunkt aufzuhören", sagte Hunt am Mittwoch.

Weiterlesen