Nach der medaillenlosen Bilanz von London 2012 fördert Österreich seinen Spitzensport im Hinblick auf Olympia 2016 in Rio de Janeiro mit 20 Millionen Euro. Dies gab Sportminister Norbert Darabos bekannt.

Die Mittel für Individualförderung, für Technologie und Forschung sowie für gezielte Infrastrukturförderung werden auf vier Jahre verteilt. Das Budget für das Projekt Rio 2016 kommt aus der allgemeinen Sportförderung.

"Einige Projekte laufen aus, und die Mittel, die frei werden, werden für Rio genutzt", erklärte Darabos.

Weiterlesen