Alexander Schukow ist am Freitagabend mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt als Präsident des russischen Olympia-Komitees ROC bestätigt worden.

Der enge Verbündete von Staatspräsident Wladimir Putin erhielt in Moskau 232 Ja-Stimmen, nur einer votierte gegen ihn. Schukow war der einzige Kandidat.

Im Mai 2010 war der 57-Jährige als Nachfolger von Leonid Tschagajew erstmals gewählt worden.

Von 2004 bis 2011 war Alexander Schukow stellvertretender russischer Premierminister. Im vergangenen September wurde er Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

IOC-Präsident Thomas Bach ernannte ihn später zum Vorsitzenden der Evaluierungskommission für die Olympischen Winterspiele sowie die Paralympics 2022.

Weiterlesen