Der Deutsche Olympische Sportbund spielt den Leistungssporgedanken herunter
Das neue Logo des DOSB: Copyright: Twitter@DOSB © twitter

Kompakt und aussagekräftig: Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) tritt fortan mit einem erneuerten Logo auf.

Das verwendete Wort-Bild-Zeichen besteht aus drei Komponenten, an deren oberster Stelle der Schriftzug "DOSB" zu sehen ist. Das "O" erscheint dabei in den deutschen Landesfarben und ist mit dem "D" verschlungen.

"Der DOSB kann damit künftig besser als das wahrgenommen werden, was er ist: als das Dach des deutschen Sports", sagte der für den Markenprozess verantwortliche DOSB-Vizepräsident Hans-Peter Krämer. "Mit diesem starken Logo wollen wir die Dachmarke DOSB stärken und den Wiedererkennungswert erhöhen."

In der Mitte des Logos befindet sich ein Schwarz-Rot-Goldener Balken, darunter die fünf Olympischen Ringe.

Neben dem neuen Erscheinungsbild, das gemeinsam mit einer Berliner Agentur entwickelt wurde, würden derzeit weitere kommunikative Schritte erarbeitet, welche auf die Marke DOSB, aber auch auf die Stellung des Sports in der Gesellschaft einwirken sollen.

Hier gibt es alles zu Olympia

Weiterlesen