Welthockeyspieler Moritz Fürste (28) hat sich für die Wahl von Thomas Bach zum neuen IOC-Präsidenten ausgesprochen.

"Ich habe ihn schon oft getroffen und kenne ihn ganz gut. Das wäre für Deutschland sehr positiv", sagte der Olympiasieger und Europameister: "Deutschland könnte davon in der Zukunft sicher profitieren. Ich würde mir wünschen, wenn er gewählt würde."

Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), gilt in zwei Wochen bei der Wahl zum Nachfolger des Belgiers Jacques Rogge als Favorit auf das höchste Amt im Weltsport. Der 59-Jährige wäre der erste Deutsche an der Spitze des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Hier weiterlesen: IOC-Wahl: Lemke wirbt für Bach

Weiterlesen