Nach dem Olympia-Ausschluss Indiens wegen zu starker Einmischung der Politik in den Sport droht das Internationale Olympische Komitee (IOC) auch Pakistan mit einem möglichen Bann. Der Fall steht auf der Tagesordnung der IOC-Exekutive am Dienstag und Mittwoch in Lausanne.

Der mögliche Ausschluss richtet sich gegen Pläne der regierungsnahen Sportorganisation PSB, neben dem Nationalen Olympischen Komitee Pakistans eine zweite Olympia-Organisation zu gründen. Von dieser Absicht, die gegen IOC-Statuten verstößt, hatte Pakistans NOK-Chef, der frühere General Arif Hasan, informiert.

Pakistans Sport droht in diesem Fall die gleiche Maßnahme, die Indien betrifft. Dessen Sportler dürfen vorläufig nicht bei Olympischen Spielen starten, Funktionäre sind nicht zu IOC-Sitzungen zugelassen.

Weiterlesen