Kurzfristig terminierte Hüftoperation bei Jacques Rogge:

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) kann wegen des Eingriffs in dieser Woche nicht an der Gedenkfeier zum 40. Jahrestag des Olympia-Attentats am Mittwoch in München und der Schlussfeier der Paralympics am Sonntag in London präsent sein.

Das IOC erklärte laut Branchendienst "inside the games" zum Eingriff bei dem 70 Jahre alten Mediziner, der in einem Jahr (7. September 2013) in Buenos Aires aus dem Amt scheiden wird, es handele sich um eine Routine-Operation.

Nach wenigen Tagen könne Rogge die Klinik wieder verlassen.

Weiterlesen