Ohne Superstar Haile Gebrselassie gehen Äthiopiens Marathon-Asse in das Rennen über 42,195 km bei den Olympischen Spielen.

Der 39-Jährige fehlt erwartungsgemäß im Aufgebot des nationalen Verbandes für die Wettkämpfe in London (27. Juli bis 12. August).

Gebrselassie, der in seiner Karriere 27 Weltrekorde lief, reichte seine im Februar in Tokio gelaufene Zeit (2:08:17 Stunden) nicht für eine Nominierung.

Angeführt wird das Team von Ayele Abshero. Der erst 21-Jährige hatte im Januar überraschend in Dubai gewonnen (2:04:23) und bestreitet in London erst seinen zweiten Marathon.

Zudem gehen Dino Sefir und Getu Feleke an den Start. Bei den Frauen wurden Tiki Gelana, Aselefech Mergia und Marie Dibaba nominiert.

Weiterlesen