Das britische Verteidigungsministerium plant weiter die Sicherheit der olympischen Spiele in London. Nachdem auf dem Dach des Olympiastadions Flugabwehrraketen installiert werden sollen, wollen die Planer auch akustische Waffen einsetzen.

Die in den USA gebauten sogenannten "Long Range Acoustic Devices LRAD" können sowohl als Lautsprecher für Notrufe als auch als Waffe eingesetzt werden.

Das Geräusch ist bis zu 150 Dezibel laut und kann so Menschen vertreiben oder gar Hörschäden verursachen. Die Schallwaffen sollen vor allem auf der Themse eingesetzt werden, um den Schiffsverkehr zu kontrollieren.

Weiterlesen