Letzte Chance für die Pechvögel des olympischen Ticketverkaufs: Zweieinhalb Monate vor den Sommerspielen werden ab Freitag in London 900.000 Eintrittskarten angeboten.

Sie sind laut Organisationskomitee LOCOG bevorzugt für jene 20.000 Interessenten bestimmt, die bereits zweimal Pech hatten in der Schlacht um die insgesamt rund sechs Millionen zum Verkauf stehenden Tickets.

"Wir wissen, dass tausende Sportfans enttäuscht waren, als sie in der ersten Verkaufsphase wegen der massiven Nachfrage Karten verpassten. Aber wir hatten versprochen, dass wir sie nun priorisieren würden. Genau das tun wir jetzt", sagte LOCOG-Chef Sebastian Coe.

Die 20.000 Fans haben ab Freitag 11.00 Uhr MESZ für fünf Tage exklusiven Zugang zu den Tickets. 47.000 sind noch zu haben für die begehrten Veranstaltungen der Leichtathletik, nur noch 4000 für den auf der Insel beliebten Bahnradsport, 5000 für die Eröffnungsfeier und 6000 für die Schlussfeier.

Weitere 55.000 gibt es noch für den Fußball, 74.000 für Volleyball.

Laut LOCOG gibt es auch 70.000 Karten für Leute, die die Ereignisse auf großen Leinwänden im Olympiapark verfolgen wollen, weitere Karten dieses Typs sollen zeitlich näher zu den Spielen (27. Juli bis 12. August) auf den Markt kommen.

Interessenten können sich online um maximal vier Tickets bewerben, nicht verkaufte Karten gehen ab 23. Mai in den allgemeinen Verkauf

Weiterlesen