WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier kann sich bereits bei der Rallye Deutschland (22. bis 25. August) vorzeitig den Titel sichern.

Beim Heimspiel von Volkswagen benötigen Ogier und sein französischer Landsmann und Beifahrer Julien Ingrassia im VW Polo R dafür einen Sieg und die Mithilfe der direkten Verfolger.

"Ich versuche, die Rallye Deutschland völlig unbeschwert anzugehen. Natürlich, ein Sieg in Deutschland wäre ein enorm wichtiger Schritt in Richtung Titel, und die Weltmeisterschaft ist mein großer Traum in dieser Saison", sagte Ogier.

Der neunte Saisonlauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) startet am Donnerstag vor einer besonderen Kulisse auf dem Roncalliplatz vor dem Kölner Dom. Am Sonntag endet die Deutschland-Rallye nach 16 Sonderprüfungen und 371,92 Kilometern in Trier.

Nach acht von 13 WM-Läufen führt der 29-jährige Ogier die Fahrerwertung mit 181 Punkten vor seinem finnischen VW-Markenkollegen Jari-Matti Latvala und Ford-Pilot Thierry Neuville aus Belgien (beide 91 Punkte) an.

Weiterlesen