WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier aus Frankreich hat sich zum Auftakt der zweiten Etappe bei der Rallye Finnland ein enges Duell um die Führung mit dem Norweger Mads Östberg geliefert.

VW-Fahrer Ogier war nach zehn von insgesamt 23 Wertungsprüfungen mit nur 0,8 Sekunden Rückstand Zweiter hinter seinem Ford-Kontrahenten.

Es stehen noch fünf weitere Prüfungen auf dem Programm, der 29-jährige Ogier peilt seinen ersten Sieg in den Wäldern rund um Jyväskylä an.

Sein VW-Markenkollege Jari-Matti Latvala aus Finnland hat dagegen keine Hoffnungen mehr auf den Sieg.

Auf der ersten Etappe am Donnerstag hatte der WM-Zweite nach einem Bruch der Hinterrad-Aufhängung aufgeben müssen, am Freitag ging Latvala mit einer zehnminütigen Zeitstrafe wieder an den Start. Im dritten VW Polo lag der Norweger Andreas Mikkelsen zwischenzeitlich auf Rang sechs.

Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica war als zweitbester Starter der leistungsschwächeren WRC2-Klasse im Citroen Elfter.

Im Gesamtklassement führt Ogier nach sieben von 13 Läufen mit 154 Punkten deutlich vor Latvala (90) und dem belgischen Ford-Piloten Thierry Neuville (70).

Weiterlesen