Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb, der in der laufenden Saison vor seinem neunten WM-Titel in Folge steht, will 2013 kürzertreten.

Sein Citroen-Team gab am Donnerstag bekannt, dass der 38-jährige Franzose im kommenden Jahr nicht mehr alle WM-Läufe bestreitet.

So werde Loeb zum Auftakt bei der Rallye Monte Carlo antreten, danach aber laut Co-Pilot Daniel Elena "drei bis vier Rennen auslassen". Loebs Teamkollege Mikko Hirvonen aus Finnland wird die Saison 2013 wie geplant komplett bestreiten.

In der WM-Gesamtwertung führt Sebastien Loeb drei Läufe vor Schluss mit 219 Punkten vor Mikko Hirvonen (158) und dem Norweger Petter Solberg im Ford (119).

Der elfte von 13 Saisonläufen findet vom 4. bis 7. Oktober in Frankreich statt. Im heimischen Elsass könnte Loeb den Titelgewinn perfekt machen.

Weiterlesen