Der finnische Rennfahrer Jari-Matti Latvala (Ford) hat die erste von 22 Wertungsprüfungen der Griechenland-Rallye für sich entschieden.

Nach 25 Kilometern verwies der Sieger des diesjährigen WM-Laufes in Schweden den Rekordweltmeister Sebastien Loeb (Citroen) um 2,8 Sekunden auf den zweiten Platz vor dem Finnen Mikko Hirvonen (Citroen/+7,1).

Bei der Argentinien-Rallye Ende April hatte Latvala noch wegen eines Schlüsselbeinbruchs gefehlt. Am Freitag stehen acht Prüfungen über insgesamt 160 Kilometer auf dem Programm.

Weiterlesen