Der dreimalige Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa (Spanien/Honda) hat sich wegen der Rennfahrerkrankheit "arm pump" einer Operation unterzogen.

Der Eingriff wurde in Barcelona vom Spezialisten Dr. Xavier Mir durchgeführt.

Bis zum fünften WM-Lauf am 18. Mai in Le Mans/Frankreich soll der MotoGP-Fahrer wieder fit sein.

Wie der WM-Zweite Pedrosa, ehemals 125ccm- (2003) und 250ccm-Champion (2004 und 2005), plagt sich auch sein deutscher Rivale Stefan Bradl (Honda) mit Problemen am rechten Arm.

Der frühere Moto2-Weltmeister wollte sich am Dienstag untersuchen lassen. Bradl war am Wochenende in Jerez/Spanien wegen der "arm pump"-Symptome nur Zehnter geworden.

Weiterlesen