Sebastian Vettel wurde 2013 zum vierten Mal hintereinander Formel-1-Weltmeister © getty

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist bei den renommierten "Autosport Awards" zum vierten Mal in Folge als Motorsportler des Jahres ausgezeichnet worden.

Der 26-Jährige setzte sich in der jährlichen Leser-Umfrage des Fachmagazins unter anderem gegen die Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen aus Finnland und Fernando Alonso aus Spanien durch und wurde am Sonntagabend in London geehrt.

Ebenfalls zum vierten Mal in Serie wurde sein Red-Bull-Bolide zum Auto des Jahres gewählt. Als Rallye-Fahrer des Jahres wurde erstmals Volkswagen-Pilot Sébastien Ogier aus Frankreich ausgezeichnet, der 2013 in seinem ersten Jahr im Polo R WRC gleich den WM-Titel geholt hatte.

VW gewann in seiner Premierensaison zudem den Titel in der Herstellerwertung.

Weiterlesen