Michael Schumacher will ein Jahr nach seinem endgültigen Rückzug aus der Formel 1 erneut am Race of Champions teilnehmen.

Wie der Veranstalter des traditionellen Abschlusses der Motorsport-Saison am Mittwoch mitteilte, steht der 44-Jährige als erster Fahrer für die Veranstaltung vom 14. bis 15. Dezember in Bangkok fest.

"Es tut mir leid es zu sagen, aber natürlich wollen wir wieder gewinnen", sagte der Rekordweltmeister, der an der Seite von Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel im vergangenen Jahr im Rajamangala-Nationalstadion gesiegt hatte und nun seinen siebten Titel anpeilt.

"Das macht es zumindest für mich noch interessanter", sagte der siebenmalige Formel-1-Champion.

Zum Ende der Saison 2012 hatte Schumacher seine Karriere bei Mercedes endgültig beendet.

Von seiner PS-Leidenschaft kann er dennoch nicht lassen.

"Ich verbringe auch in diesem Jahr noch eine Menge Zeit auf vier Rädern", sagte der 91-malige Grand-Prix-Sieger. "Ich fahre noch viel Kart, weil es meine 'alte Liebe' ist."

Weiterlesen