Pamela Anderson ist vielseitig begabt.

Jetzt will sie ihre Talente auch im Rennsport unter Beweis stellen.

Die kanadische Schauspielerin hat in der FIA GT-Serie einen neuen Rennstall gegründet.

Zusammen mit dem Rennfahrer Marcus Fux will sie in den drei verbleibenden Rennen der Serie einen Ferrari 458 Italia ins Rennen schicken.

Name des neuen Rennstalls: Racealliance by Pamela Andeson.

Und die Ambitionen der ehemaligen Baywatch-Darstellerin enden nicht in der GT-Serie. Nächster Schritt für Pamela Anderson soll ein Umzug in die NASCAR-Serie sein.

Anderson ist übrigens nicht die erste Schauspiel-Schönheit, die sich für qualmende Motoren interessiert. Paris Hilton betreibt seit 2010 einen Rennstall in der MotoGP.

Weiterlesen