Jonas Folger fuhr 2012 und 2013 in der Moto3
Folger feierte bisher zwei Grand-Prix-Sieger in seiner Karriere © getty

Nach dem verregneten Freitag lief es im 3. Freien Training der Moto2 zum Italien-GP in Mugello für Sandro Cortese und Jonas Folger deutlich besser.

Folger fuhr wenige Stunden vor dem Qualifying (ab 15.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVE-TIMING) auf seiner Kalex mit 0,238 Sekunden Rückstand auf den WM-Führenden Esteve Rabat (1:52.694 Minuten) die zweitschnellste Runde.

Cortese folgte hauchdünn dahinter auf Rang drei (+0.287). Marcel Schrötter, der nach seinem Sturz am Vortag mit einem

Prellung noch glimpflich davon kam und im Qualifying starten kann, wurde starker Neunter.

Hier gibt es alles zum Motorsport

Weiterlesen