Die deutschen Moto2-Piloten konnten die Hoffnungen auf Top-Ten-Platzierungen in Indianapolis nicht erfüllen.

Marcel Schrötter (Kalex) fiel von Startplatz acht bis zum Ziel auf Rang 15 zurück und ergatterte zumindest noch einen WM-Punkt.

Sandro Cortese (ebenfalls Kalex) musste sich am Ende mit Platz 16 zufriedengeben und rutschte damit noch aus den Punkterängen. Der aktuelle

Moto3-Weltmeister war von Startplatz zehn aus ins Rennen gegangen.

Den Sieg holte sich der Spanier Esteve Rabat, der drei Runden vor Schluss das entscheidende Manöver setzte und den bis dahin führenden Japaner Takaaki Nakagami überholte.

Dritter wurde WM-Spitzeneiter Scott Redding aus Großbritannien.

Weiterlesen