Jonas Folger hat beim Indianapolis-GP der Moto3 trotz einer starken Leistung einen Podestplatz verpasst.

Der Kalex-KTM-Pilot startete nur von Position sieben ins Rennen und konnte sich bis zum Ziel noch auf Platz vier nach vorne arbeiten.

Den Sieg holte sich nach einem packenden Dreikampf der Spanier Alex Rins (KTM) vor seinen beiden Landsleuten Alex Marquez und Maverick Vinales.

WM-Spitzenreiter Luis Salom, der nach einem Sturz im Qualifying gehandicapt ins Rennen ging, kam auf Platz fünf.

Florian Alt beendete den neunten WM-Lauf auf Rang 18, Philipp Öttl wurde 19. Vor den beiden Deutschen konnte sich mit Ana Carrasco aus Spanien die einzige Frau im Feld auf Rang 17 platzieren. Toni Finsterbusch musste nach einem Sturz, bei dem er unverletzt blieb, das Rennen vorzeitig aufgeben.

Schlimmer erwischte es den Australier Jack Miller. Der Pilot vom Racing Team Germany brach sich bei einem Sturz das rechte Schlüsselbein.

Weiterlesen