Stefan Bradl hat beim Qualifying zum Großen Preis von Indianapolis (Sonntag, ab 19.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) einen schweren Rückschlag erlitten und zugleich für eine Schrecksekunde gesorgt.

Nach starken Eindrücken in den Freien Trainings musste sich der Zahlinger mit Platz acht zufrieden geben.

Bei seinem letzten Versuch wollte der LCR-Honda-Pilot letztlich zu viel und kam zu Fall. Der Bayer blieb dabei allerdings offenbar unverletzt.

In seiner eigenen Liga fuhr indes erneut Rookie Marc Marquez. Der Spanier brannte eine Bestzeit von 1:37,958 Minuten in den Asphalt und distanzierte damit die Konkurrenz.

Jorge Lorenzo auf Rang zwei lag schon mehr als fünf Zehntelsekunden hinter Marquez. Dritter wurde Marquez' Teamkollege Dani Pedrosa.

Auch für Altmeister Valentino Rossi verlief die Session mit Rang neun alles andere als nach Maß.

Weiterlesen