Jonas Folger hat im Kampf um eine Top-Platzierung beim Großen Preis von Indianapolis einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Seine beste Runde von 1:48,149 Minuten reichte im Qualifying der Moto3 beim ersten Rennen (Sonntag, ab 16.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+) nach der Sommerpause nur zu Platz sieben.

Im ersten Training war dem 20-Jährigen noch die Bestzeit geglückt.

Im Vorderfeld war die Dominanz der spanischen Piloten erneut erdrückend.

Hinter Polesetter Alex Rins reihten sich mit Alex Marquez, Maverick Vinales und Efren Vazquez drei weitere iberische Fahrer ganz vorne ein.

Für die weiteren Deutschen reichte es indes nicht für eine Platzierung in den Top 20. Florian Alt fuhr direkt vor Philipp Öttl auf Rang 25, Toni Finsterbusch wurde 28.

Weiterlesen