Sandro Cortese wird seinen Weltmeistertitel eine Woche nach dem Saisonfinale ausgiebig in Berkheim feiern.

Beim WM-Empfang am 17. November (13.30 Uhr) wird der 22 Jahre alte Motorrad-Pilot unter anderem mit der Moto3-Weltmeistermaschine die Hauptstraße seiner Heimatgemeinde unsicher machen.

"Ich freue mich wie ein kleiner Junge auf den Empfang in Berkheim. Das wird riesig, das wird weltklasse", sagte der KTM-Pilot: "Es ist mir eine große Ehre und ich hoffe, dass ganz viele Fans und Motorrad-Freunde vorbeikommen. Ob aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz, alle sollen kommen und mit mir feiern."

Angekündigt haben sich bereits MotoGP-Pilot Stefan Bradl und Corteses Moto3-Konkurrent Jonas Folger.

Am Sonntag steht für die drei deutschen Fahrer noch der letzte WM-Lauf in Valencia auf dem Programm.

Cortese hatte den WM-Titel vorzeitig durch den Sieg beim Großen Preis von Malaysia in Sepang perfekt gemacht und danach auch auf Phillip Island/Australien gewonnen.

Im nächsten Jahr fährt der Schwabe für das Team Intact GP in der schwereren Moto2.

Weiterlesen