Aleix Espargaro fährt seit 2012 wieder in der MotoGP © getty

Aleix Espargaro hat auf seiner Yamaha die Chance in Q1 genutzt und sich als Schnellster in 1:33,483 Minuten für Q2 der MotoGP zum Großen Preis von Frankreich qualifiziert.

0,340 Sekunden dahinter landete Carl Crutchlow (Ducati) und darf ebenfalls an der zweiten Quali-Runde der zwölf Besten teilnehmen.

Knapp verpasste das Nicky Hayden - der Honda-Pilot blieb 36 Hundertstelsekunden hinter Crutchlow und startet beim Rennen morgen von Platz 13. Es folgen Yonny Hernandez (Ducati) und Colin Edwards (Yamaha).

Weiterlesen