Stefan Bradl zeigte im 1. Training eine starke Leistung © getty

Stefan Bradl hat sich im 1. Freien Training zum Großen Preis von Frankreich (2. Freies Training ab 14 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in toller Form gezeigt.

Der Honda-Pilot landete knapp eine Woche nach seiner Unterarm-OP in 1:34,734 Minuten auf dem sechsten Platz.

Der Augsburger, der zwischenzeitlich die Bestzeit inne hatte, wurde erst mit Ablauf der Zeit noch vom zweiten Platz verdrängt.

Schnellster auf der Strecke in Le Mans war einmal mehr der Spanier Marc Marquez (Honda/1:34,328) vor seinem Landsmann Dani Pedrosa (Honda/+0,189 Sekunden).

Altmeister Valentino Rossi (Yamaha) landete mit seiner letzten gezeiteten Runde auf dem dritten Rang (+0,253).

Für den ersten Schreckmoment zu Beginn des Trainings sorgte derweil Bradley Smith, der von der Strecke abkam und stürzte.

Der Yamaha-Pilot blieb jedoch unverletzt und konnte weiterfahren. Am Ende landete der Brite auf Platz elf.

Hier gibt es alles zum Motorsport

Weiterlesen