Valentino Rossi gewann ab 2001 fünf Mal in Folge den Titel in der höchsten Klasse der Motorrad-WM und setzte sich damit ein eigenes Denkmal.

Mit Marc Márquez, der sich mit einem Sieg beim anstehenden Australien GP (am Sonntag live ab 6:45 Uhr auf SPORT1) in seinem Rookie-Jahr die MotoGP-Krone aufsetzen kann, gibt es einen potenziellen Nachfolger.

Dazu dürfte Titelverteidiger Jorge Lorenzo allerdings nicht über Platz 3 hinauskommen. "Der Doktor" hat sich im exklusiven SPORT1-Interview über das Ausnahmetalent, die Saisonbilanz von Stefan Bradl und seine eigene Zukunft geäußert.

Das komplette Interview gibt es jetzt im Video auf SPORT1.de:

Valentino Rossi ?.

über Marc Márquez: "Wir müssen jetzt erst mal abwarten und sehen, ob er seine Leistung aus dem ersten Jahr in seiner zweiten Saison noch einmal steigern kann. Seine Entwicklung in diesem Jahr war sehr beindruckend. Wenn er noch stärker wird, dann gute Nacht!"

über die Saison von Stefan Bradl: "Er zeigt eine gute Saison, aber er kann noch mehr! [?] Im Training konnte er schon ein paar mal seinen guten Speed zeigen ? manchmal ist das sogar ziemlich beeindruckend. Er muss sein Bike aber noch besser kontrollieren, wenn die Reifen zu rutschen beginnen. Es ist eine weitere Saison, in der er Erfahrung sammeln kann."

? über seine Zukunft in der MotoGP: "Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr die nächste Stufe zu erklimmen und um das Podium zu kämpfen. Ich möchte meinen Vertrag bei Yamaha um zwei Jahre verlängern."

Hier gibt es alles zur MotoGP

Weiterlesen