Der Zahlinger Stefan Bradl hat auch beim zweiten Freien Training der MotoGP zum Großen Preis von Großbritannien den Anschluss an die Spitzengruppe verpasst.

Mit einem Abstand von über einer Sekunde verschlechterte sich der Deutsche im Gegensatz zum ersten Freien Training um zwei Plätze und fuhr auf Rang neun.

In Silverstone sicherten sich Spanier die ersten drei Plätze, Schnellster war Jorge Lorenzo mit einer Zeit von 2:02,734.

Der England-GP scheint Lorenzo zu liegen, denn der aktuelle Weltmeister gewann das Rennen im letzten Jahr und geht auch am Samstag als Favorit in das Qualifying.

Sein Erzrivale und Gesamtführende Marc Marquez fuhr auf seiner Honda auf den zweiten Platz (2:02,958).

Dritter wurde Honda-Pilot Dani Pedrosa.

Das vierte Freie Training sehen Sie am Samstag ab 14.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Weiterlesen