Am zweiten Tag der Testfahrten in Sepang/Malaysia hat Stefan Bradl erneut eine gute Leistung abgeliefert.

Nach dem vierten Platz zum Auftakt legte der Motorrad-Pilot aus Zahling am Dienstag die siebtbeste Zeit hin. Im Vergleich zum Vortag verbesserte Bradl seine Bestzeit um 474 Hundertstel auf 2:01,485 Minuten.

"Es war ein langer Tag für uns. Heute haben wir Glück gehabt, dass das Wetter gut war und wir unser komplettes Programm absolvieren konnten", sagte der Moto2-Weltmeister von 2011.

Spaniens Weltmeister Jorge Lorenzo (2:00,282) konnte sich erstmals in diesem Jahr gegen Bradls Honda-Markenkollegen Dani Pedrosa (Spanien/2:00,651) durchsetzen. Bisher hatte Pedrosa sowohl die Testfahrten Anfang des Monats als auch den Auftakt am Dienstag dominiert.

Der spanische Rookie Marc Marquez (Honda) landete diesmal auf Rang vier, hinter dem Briten Cal Crutchlow (Yamaha). Valentino Rossi (Italien/Yamaha) wurde Fünfter.

Das erste Rennen der neuen Saison findet am 7. April in Doha/Katar statt.

Weiterlesen