Der US-Amerikaner Ben Spies und der Italiener Andrea Iannone fahren im kommenden Jahr für das Ducati-Satellitenteam Pramac in der MotoGP.

Spies, früherer Superbike-Weltmeister, wechselt vom Yamaha-Werksteam zu den Italienern.

Iannone steigt aus der Moto2 in die Königsklasse auf. In diesem Jahr ist nur Hector Barbera (Spanien) für den Pramac-Rennstall am Start.

Spies hatte bereits Ende Juli angekündigt, dass er Yamaha zum Saisonende verlassen wird.

Als WM-Zehnter ist der 28-Jährige in diesem Jahr weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben und wird bei den Japanern vom neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi (Italien) ersetzt.

Iannone hatte in der vergangenen Woche bereits Testfahrten auf der Ducati absolviert. Im Gesamtklassement der Moto2 ist der 23-Jährige derzeit Vierter.

Weiterlesen