Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi wird Titelverteidiger Casey Stoner nicht so schnell in den Ruhestand folgen.

"Ich will auf jeden Fall noch in den kommenden beiden Jahren in der MotoGP fahren", sagte der Italiener vor dem Großen Preis von Frankreich in Le Mans.

Weltmeister Casey Stoner (Australien/Honda) hatte am Donnerstag überraschend verkündet, dass er zum Saisonende aufhören wird.

Rossi kann die anhaltenden Gerüchte über einen bevorstehenden Abschied aus dem WM-Zirkus nicht verstehen.

"Ich weiß auch nicht, woher diese Nachrichten immer kommen. Ich sprechen ja nicht vom Karriereende", sagte der Ducati-Pilot.

Der 33-jährige war im vergangenen Jahr erstmals in seiner Karriere ohne Sieg geblieben. Auch in dieser Saison hatte Rossi bislang nichts mit den Podiumsplätzen zu tun.

Wegen der unbefriedigen sportlichen Situation nach seinem Wechsel zu Ducati war deshalb immer wieder spekuliert worden, der "Dottore" könnte sich zurückziehen.

Weiterlesen