Seit dem Jahr 1999 gastiert die MotoGP auf dem Sepang International Circuit © FGlaenzel

Die MotoGP wird bis einschließlich 2016 in Sepang (Malaysia) gastieren - Der Vertrag wurde um drei weitere Jahre verlängert

Auch in den kommenden drei Jahren wird die MotoGP in Malaysia gastieren. Promoter Dorna und der Sepang International Circuit (SIC) haben den Vertrag bis einschließlich 2016 verlängert. Seit dem Jahr 1999 gastiert die Königsklasse mit allen drei Klassen in Sepang. Im Vorjahr kamen im Laufe des Wochenendes 125.000 Fans an die Rennstrecke. Zudem wurde die Veranstaltung als bester Grand Prix des Jahres geehrt. In diesem Jahr sind für den Renntag bereits fast alle der 80.000 Eintrittskarten verkauft.

Der Grand Prix ist ein Erfolg. Zudem engagiert sich Malaysia für den Motorradnachwuchs, wie zahlreiche Gaststarter in den beiden kleinen Klassen zeigen. "Dieser neue Dreijahresvertrag ist für alle involvierten Parteien in der MotoGP eine fantastische Nachricht", verkündet Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta. "Sepang ist aus mehreren Gründen eine großartige Anlage, und das Rennen ist für den Kalender von unschätzbarem Wert."

"Es ist einer der Eckpfeiler der Meisterschaft, um in neue Märkte vorzudringen. Zudem werden immer mehr neue Fans angezogen. Ich hoffe, dass wir viele tolle Rennen sehen werden." SIC-Geschäftsführer Razlan Razali ist sehr zufrieden und plant in den kommenden Jahren Großes: "Diese Vertragsverlängerung hätte nicht zu einer besseren Zeit kommen können, denn der SIC hat erst vor Kurzem das südostasiatische Motorrad-Businessforum und den asiatischen Talent-Cup vorgestellt."

Weiterlesen