Valentino Rossi sammelte beim heutigen Test weitere wichtige Daten © Ducati

Obwohl Valentino Rossi und Nicky Hayden erst am Nachmittag mit dem Testen beginnen konnten, schafften sie in Mugello mehr als 100 Runden

Das Ducati-MotoGP-Team nahm heute auf der italienischen Hochgeschwindigkeits-Strecke in Mugello einen zweitägigen Test auf. Aufgrund zunächst regnerischer Bedingungen konnten die beiden Stammfahrer Valentino Rossi und Nicky Hayden aber nicht sofort aus der Box fahren.

Erst gegen 10:30 Uhr brach die Sonne durch und trocknete die Strecke in den nächsten Stunden komplett auf. Sowohl Rossi wie auch Hayden gingen gegen 14:00 Uhr erstmals raus und testeten bis circa 18:15 Uhr. Um sie kümmerten sich ihre jeweiligen Teams, angeführt von Jeremy Burgess und Juan Martinez sowie Teammanager Vittoriano Guareschi. Testfahrer Franco Battaini und das von Filippo Preziosi geleitete Testteam waren ebenfalls anwesend. Das Testteam hatte die Arbeit bereits am Dienstag aufgenommen.

Rossi absolvierte heute 55 Runden, Hayden 52. Zeiten wurden von Ducati nicht bekannt gegeben. Die beiden arbeiteten an verschiedenen Rahmen-, Motoren- und Elektronik-Konfigurationen.

Der Wetterbericht für morgen ist positiv, sodass keine Fahrzeit mehr verloren gehen sollte.

Weiterlesen